Marderrettung in Waischenfeld

Einsatzbericht
Am Samstag (22.01.2017) gegen 23.51 Uhr wurden wir von der Polizeiinspektion Pegnitz zu einem Marder nach Waischenfeld gerufen, der in einer Höhe von ca. 3m in einer alten Marderfalle mit einem Bein fest hing! Der Kleine hing mit dem Kopf nach unten in einer Höhe von 3m an einem Gebäude. Mit Leitern, Kescher und entsprechendem Werkzeug gelang es den Kleinen aus seiner Notlage zu befreien!
Der Marder wurde von uns anschließend notversorgt und zu einer Tierärztin nach Selb gebracht!
Der Marder ist auf dem Weg der Besserung!
Am Einsatz waren, 2 Polizisten der Polizeinspektion Pegnitz, Das Team der Tierrettung Bayreuth e.V. (Jenna Zapf, Nick Wiedemann und Gerhard Schoberth ) und 3 Nachbarn beteiligt!
Vielen Dank an die Polizeiinspektion Pegnitz für die gute Zusammenarbeit und herzlichen Dank an die Nachbarn für das Bereitstellen der Leitern und an alle Beteiligten für die aktive Unterstützung bei der Rettung des Marders!

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.