news

Einsatzbericht
Kater durch Armbrust verletzt!
Heute (28.03.2021) 10.00 Uhr wurden wir zu einem durch einen Armbrustpfeil verletzten ca. 1,5 Jahre alten Kater nach Öberölschnitz /95517 Emtmannsberg gerufen.
Bei unserem Eintreffen fanden wir einen jungen Kater mit einem im Körper steckendem Pfeil vor.
Noch bevor wir ihn sichern konnten verschwand er.
Nach 1 Stunde musste die Suche zu nächst abgebrochen werden.
Die Menschen im Dorf wurden gebeten uns zu informieren so bald der Kater wieder auftaucht.
Gegen 14.00 Uhr war es soweit der Kater konnte gesichert und zum Tierarzt gebracht werden.

Dort angekommen wurde der Kleine von seinem im Körper steckendem Fremdkörper befreit.
Der Kleine hat sehr viel Glück gehabt. Er hat die OP gut überstanden und befindet sich auf dem Weg der Besserung!

Die Polizei wurde sofort informiert und hat bereits Ermittlungen aufgenommen.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update (26.03.2021) Wunjo wurde gefunden und ist wieder zu hause.
Nachricht bitte nicht mehr teilen!

Heute Morgen gegen 09.00 Uhr ist der Altdeutsche Hütehund Wunjo am Oschenberg entlaufen!
Wer den Hund sieht bitte bei uns unter 0921/16860109 melden.
Vielen Dank!

Nachricht bitte teilen
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Die Tierrettung Bayreuth steht auch an diesem Wochenende für Notfälle zur Verfügung!
Information zur Notfallbereitschaft der Tierrettung Bayreuth e.V. (Tierrettungsdienst für Klein und Wildtiere)
Notruf 0921- 16860109 (Telefonnummer nur für Notrufe rund um die Uhr erreichbar) Bayreuth Stadt, Landkreis Bayreuth, Kulmbach Stadt, Landkreis Kulmbach.
und zum Tierärztlichem Notdienst am Wochenende

Sa 20.02.2021 19:00 – So 21.02.2021 08:00
Hans-Peter Hierling, Lenzstraße 18, 95448 Bayreuth,
Telefon 0921-92344

So 21.02.2021 08:00 - Mo 22.02.2021 08.00
Mladen Schneider-Popovic, Falterstraße 14, 91287 Plech
Telefon 09244-92426

Bei Notfällen in der Stadt Kulmbach und dem Landkreis Kulmbach wenden Sie sich bitte an den Tierärztlichen Notdienst unter 0151/53505843 oder an die Tierrettung Bayreuth e.V. unter 0921/16860109
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Heute (09.02.2021) 16.51 Uhr wurden wir von der Polizeiinspektion Pegnitz auf die B2 bei Neudorf Pegnitz zu einem auf der Straße sitzenden Schwan gerufen.
Bei unserem Eintreffen wurde der Schwan auf der rechten Straßenseite (Fahrrichtung Pegnitz - Neudorf) mittig auf der Fahrbahn sitzend vorgefunden.
Der Schwan wurde durch die Polizei mit Blaulicht bis zu unserem Eintreffen gesichert.
Zum Einfangen des Schwanes wurde kurzzeitig die B2 komplett gesperrt.
Wir haben den Schwan von der Straße gerettet und ihn anschließend notversorgt.
Aktuell wir er bei uns gepflegt.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Heute (09.02.2021) 13.18 Uhr wurden wir vom Stadtförster, nach Bayreuth /Laineck Friedrichsthal zu einem sehr geschwächtem und unterkühltem Rehkitz gerufen. Wir haben das Rehkitz notversorgt und zum Sternenhof nach Gößweinstein gebracht.
Dort wird es aktuell gepflegt.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Heute (24.01.2021) Nachmittag wurden wir zu einem flugunfähigen Habicht nach Tiefenthal /Creußen gerufen.

Der Habicht hat sich vermutlich bei der Jagd nach seiner Beute, eine schmerzhafte Prellung am rechten Flügel zu gezogen.
Er wird bei uns gepflegt bis er wieder gesund in die Natur entlassen werden kann.
Seine Chancen stehen gut.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Heute 21.01.2021 (21.46 Uhr) wurden wir zu einem geschwächten Turmfalken Terzel in die Albrecht Dürer Straße in Bayreuth gerufen.
Wir haben den Turmi abgeholt.
Er wird momentan bei uns gepflegt, es geht ihm schon viel besser.
Der Kleine ist nicht verletzt, das Blut um den Schnabel stammt vom Futter.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update
23.01.2021 10.00 Uhr
Leider haben wir den Kampf um das Leben der kleinen Eule verloren, sie verstarb an einem Organversagen bedingt durch ihre massive Mangelernährung.

Einsatzbericht
Heute (21.01.2021) 07.09Uhr wurde uns der Fund einer sehr schwachen, massiv unterernährten Schleiereule in Kulmbach gemeldet.
.
Gegen 08.00 Uhr traf die Eule bei uns ein und wird seit dem von uns intensiv betreut.
Der Zustand der Eule ist kritisch. Bitte drückt die Daumen das es die kleine Eule schafft.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 15.01.2021 13.45 Uhr wurden wir nach Trebgast Landkreis Kulmbach zu einem offensichtlich sehr geschwächten Mäusebussard gerufen.
Der Kleine wurde von einem Hund regungslos im Schnee gefunden.
Wir haben den Kleinen abgeholt und notversorgt.
Er wird aktuell bei uns intensiv betreut.
Es geht ihm schon etwas besser, er ist aber noch nicht überm Berg.
Bitte drückt Ihm die Daumen das er bald wieder richtig gesund wird.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update 11.01.2021 LUI ist wieder zu hause!
Nachricht bitte nicht mehr teilen!

Suchmeldung
Der Kater Lui, wird seit 06.01.2021 aus der Sonnenstraße Bayreuth /Aichig vermisst.
Er ist sehr zutraulich und im Ohr tätowiert.
Er ist sehr neugierig und könnte deswegen in einem Keller oder einer Garage eingesperrt sein.
Sein Revier ist Aichig/Grunau.
Bitte meldet euch, wenn Ihr den Kleinen gesehen habt.
Vielen Dank!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 31.12.2020 15.20 Uhr wurden wir in die Kanzleistraße Bayreuth zu einer am Kropf verletzten Taube gerufen.
Leider war die Taube vor Eintreffen unseres Tierrettungsteams nach Angaben der Melder bereits auf das Dach eines angrenzenden Gebäudes geflogen und konnte leider nicht mehr gesichtet werden.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
19.12.2020 Gegen 13.55 Uhr wurden wir nach Gesees zu einem verletzen Mäusebussard gerufen, der mit einem Auto zusammen gestoßen war.
Wir haben den Mäusebussard eingefangen und zu einer Sachkundigen Tierärztin nach Selb gebracht.
Der Bussard hat sich beim Unfall eine Luxation der linken Schulter zu gezogen, die aber behebbar war.
Er muss noch etwas gepflegt werden bis er wieder ausgewildert werden kann.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 22.12.2020 wurden wir von der Polizeiinspektion Pegnitz zu einer jungen zutraulichen Fuchsfähe die vermutlich von einem Auto angefahren wurde, nach Pegnitz gerufen.
Die Kleine lief in einem privaten Garten rum.
Nach Rücksprache mit dem Zuständigen Jagdpächter und der Polizei haben wir die Kleine eingefangen und zu einer Sachkundigen Tierärztin nach Selb gebracht.
Die Kleine hat sich beim Unfall ein Schädelhirntrauma zugezogen und wird aktuell dort gepflegt.
Es geht ihr schon wieder besser.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Uhu Weibchen Laya und wir wünschen allen Fellnasen, Schnabeltieren, ihren Frauchen und Herrchen ein glückliches und gesundes Jahr 2021 ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Wir wünschen allen Freunden und Weggefährten ein gutes gesegnetes Jahr 2021, bleibt gesund und passt auf Euch & Eure Tiere auf!
Wir sind auch heute Nacht für Notfälle erreichbar und im Einsatz und hoffen, es bleibt ruhig.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Heute (25.09.2020) 20.06 Uhr wurden wir zu einer 1 Jahr alten Hauskatze in die Raithelstraße Bayreuth gerufen.
Die Kleine war gestern vom Dach gefallen und war seitdem verschwunden.
Durch Zufall wurde die Kleine in einem Spalt unter einer Doppelgarage gesichtet. Wir wurden um Hilfe gerufen ,da es aber nicht möglich war die Kleine ohne zusätzliches technisches Gerät zu befreien, wurde die Feuerwehr Bayreuth Ständige Wache zur Unterstützung gerufen. Nach ca. 2 Stunden gelang es mit vereinten Kräften die Kleine zu befreien. Zum Glück konnte sie später unverletzt ihrer überglücklichen Besitzerin übergeben werden. Herzlichen Dank an die Feuerwehr Bayreuth für die Hilfe!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Suchmeldung
Seit 16.09.2020 wird der Papagei Rudi aus 95336 Mainleus Ortsteil Gundersreuth vermisst.
Er ist handzahm, hört auf den Namen Rudi und ist beringt.
Wer hat Rudi gesehen?
Bitte bei uns unter 0921/16860109 melden. (Wir stehen mit der Besitzerin in Kontakt)
Vielen Dank!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Gestern (01.09.2020) 12.19 Uhr wurden wir nach Untersteinach /Weidenberg zu einem Waldkauz gerufen, der in eine Güllegrube gefallen war. Der Waldkauz war bereits vor unserem Eintreffen von 2 Jungs (Jonas und Konny (Konstantin) beide 11 Jahre alt und dem Vater von Jonas) aus der Grube gerettet und von der Oma gereinigt worden. Wir haben den geschwächten und unterernährten Waldkauz abgeholt und notversorgt, er wird jetzt bei uns gepäppelt. Seine Chancen stehen gut dass er sich wieder vollständig erholt. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Gestern (01.09.2020) 08.12 Uhr wurden wir von der Polizeieinsatzzentrale des Polizeipräsidium Oberfranken zum Autobahnparkplatz Rotmaintal (A70) in Fahrtrichtung Bamberg zu einer kleinen ca. 6 Wochen alten Katze gerufen. Die Kleine befand sich im Motorraum eines LKWs der aus Rehau kam. Beim Einschalten des Scheibenwischers während der Fahrt auf der A9 konnte der Fahrer das Miauen einer Katze aus dem Frontbereich seines LKWs hören. An der nächstmöglichen Anhaltestelle am Autobahnparkplatz Rotmaintal, befreite der Fahrer die verletzte Katze und rief die Polizei. Die Kleine wurde von uns abgeholt und zur Tierärztin gebracht. Die Kleine hat sich bei der Fahrt den Unterkiefer gebrochen, die Fraktur wurde mittlerweile operativ versorgt. Ein wenig muss die Kleine noch bei der Tierärztin stationär bleiben, bis sie dann ins Tierheim Bayreuth kommt. Es geht der Kleinen so weit gut! Die Kleine hat trotz allem, sehr viel Glück gehabt. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Heute (28.08.2020) um 06.38 Uhr wurden wir von einer Mitarbeiterin des Landratsamtes Bayreuth zu einem verletzten Kater in die Markgrafenallee Bayreuth gerufen. Der Kleine wurde von einem Auto angefahren und schwer verletzt.
Unser Tierrettungsdienst saugte mehrfach das Blut aus den oberen Atemwegen ab, versorgte den Kleine mit Sauerstoff usw. Nach wenigen Minuten traf zufällig die beste Freundin der Besitzerin an der Unfallstelle ein. Die Besitzerin die ihren Kater schon die ganze Nacht suchte, wurde von der Freundin telefonisch verständigt und traf kurze Zeit später an der Unfallstelle ein.
Als kurze Information wurde uns mitgeteilt dass der Kleine Felix heißt, knapp 2 Jahre alt ist und eigentlich ein Hauskater ist.
Auf Grund der sehr schweren lebensbedrohlichen Verletzungen wurde von unserem Tierrettungsdienst entschieden, den Kleinen auf dem schnellstem Weg in die Tierklinik Stadtsteinach zu bringen.
Dort angekommen wurde der Kleine sofort tierärztlich notversorgt, leider erlag Felix gegen 11.00 Uhr seinen schweren Verletzungen.
Es tut uns sehr leid um Felix (am 9.9.2020 wäre er 2 Jahre alt geworden) Wir trauern mit der Besitzerin. 😭😭😭😭😭😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Vergiftungsnotfall vom 24.08.2020 02.039 Uhr hat sich glücklicherweise wieder erholt. Vielen Dank an Dr. med. vet Krawczyk und an die Tierärzte der Tierklinik Stadtsteinach für die Rettung des Kleinen. Wer kennt den Kleinen oder weiß wem er gehört. Bitte beim Tierheim Bayreuth unter 0921/16860109 melden.
Vielen DankDiesen hübschen Kater haben wir am 27.08.2020 von der Tierklinik Stadtsteinach geholt. Er ist kastriert, lieb und zutraulich. Gefunden wurde liegend auf der Hauptstr. beim Kreuzsteinbad am 24./25.08.2020. Er ist kastriert, nicht gechipt und nicht tätowiert. Wer den Kater kennt oder vielleicht seinen Besitzer, der melde sich bitte im Tierheim. Tel. 0921-62634. Vielen Dank!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Warnung!!
Im Bereich Kleingartenanlage Schwedenbrücke / Kreuzsteinbad wurde vermutlich Rattengift (Alpha-Chloralose) ausgelegt!

Am Montag gegen 03.00 Uhr wurde ein Kater auf der Straße in Höhe des Kreuzsteinbades mit Vergiftungserscheinungen aufgefunden, die eine Vergiftung mit einem neuen Rattengift (Alpha-Chloralose)vermuten lassen. Am Mittwoch um 9.30 Uhr wurde ein schwarz weißer Kater mit den gleichen Symptomen in der Kleingartenanlage an der Schwedenbrücke bereits im Koma und mit einer Körpertemperatur von 33 Grad aufgefunden.

Wirkung des Giftes:
Nach Aufnahme des Wirkstoffs dauert es etwa 30 Minuten bis 4 Stunden, bis die Wirkung eintritt. Das gilt auch für Katzen und Hunde.

Das Gift wirkt depressiv auf das zentrale Nervensystem (Koma), stimuliert die spinalen Reflexe (Hyperreflexie, vor allem bei Katzen), verursacht bronchiale Hypersekretion (starke Speichelbildung in Lunge und Atemwegen) und Hypersalivation (vor allem beim Hund starkes Speicheln aus dem Maul), evtl. Miosis (Pupillenengstellung), evtl. Zyanose (Sauerstoffunterversorgung mit blauer bis violetter Färbung der Schleimhäute und der Zunge) und es beeinträchtigt die Regulationsmechanismen zur Einstellung der Körpertemperatur.

Folglich stirbt der Hund / die Katze / die Maus durch Unterkühlung.

Aber nur, wenn er/sie nicht vorher schon an seinem eigenen Speichel erstickt ist, oder es durch einen länger anhaltenden Krampfanfall zum Atemstillstand und Tod durch Ersticken kam.

Symptome: Seitenlage, Krampfen/Zittern, Untertemperatur, Hyperreflexie/-ästhesie (die Patienten „erschrecken“ sich massiv bei lauteren Geräuschen, oder wenn sie berührt werden, sie zucken und krampfen), Miosis (eng stehende, schlitzförmige Pupillen).

BEHANDLUNG DER CHLORALOSEVERGIFTUNG:

- es ist kein Gegenmittel verfügbar

- die normale Körpertemperatur muss durch kontrolliertes, vorsichtes Aufwärmen (und warm halten) wieder hergestellt und über 2-3 Tage aufrecht erhalten werden

- intravenöse Infusionen mit Ringerlactat in Kombination mit einer forcierten Diurese zur schnelleren Ausscheidung des Giftes und Pufferung der Azidose; ggf. Glucoseinfusion

- bei Bedarf antiepileptische Medikation

- Patienten, die noch nicht komatös sind, sollten zum Erbrechen gebracht werden

- Aktivkohle kann eventuell noch nicht vom Körper aufgenommenes Gift binden

- ruhige, abgedunkelte Unterbringung des Patienten

- Kontrolle und Wiederherstellung der physiologischen Körpertemperatur

Wenn der Patient die akute Phase übersteht, dann wird das Gift innerhalb weniger Tage vollständig ausgeschieden.

Besonders tragisch ist die Tatsache, dass Alpha-Chloralose gar nicht im Freien ausgelegt werden dar.

Bitte passt auf Eure Tiere in den genannten Bereichen besonders auf, bitte lasst Eure Freigänger in der näheren Umgebung in der nächsten Zeit zuhause.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Fundmeldung /Einsatzbericht
Dieser kastrierte Kater wurde auf der Straße liegend beim Kreuzsteinbad Bayreuth um 2.39 Uhr von Passanten aufgefunden und die Tierrettung Bayreuth gerufen. Unser Tierrettungsdienst hat den Kleinen notversorgt zur Erstversorgung zur Tierarztpraxis Krawczyk nach Bad Berneck gebracht und anschließend zur Weiteren Behandlung zur Tierklinik Stadtsteinach. Dort wird der Kleine aktuell stationär betreut. Sein Zustand ist kritisch. Bitte drückt die Daumen das er es schafft! Auf dem Foto befindet sich der Kleine in Narkose.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update: Lennox wurde Ende Juli in der Nähe von Döhlau (Weidenberg) gesehen, eventuell hält er sich jetzt im Bereich Döhlau, Untersteinach (Weidenberg) oder Oschenberg auf!!
Suchmeldung!
Lennox (2 Jahre, Bild rechts) und Lena (4 Jahre, Bild links) dringend gesucht weitere Infos siehe Flyer!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Heute gegen 9.30 Uhr wurden wir zu einem verletzten Jungstorch nach Bad Berneck zur Kläranlage gerufen. Der Jungstorch hat sich beim Sturz von einem Strommasten den rechten Oberschenkelknochen gebrochen, er wurde notversorgt und zur Tierarztpraxis Lessing nach Coburg gebracht, dort wurde der Kleine operiert, die Chancen stehen nicht schlecht das der Kleine wieder auf die Beine kommt. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Fundmeldung/ Einsatzbericht
Gestern 03.08.2020 20.48 Uhr wurden wir in die Löhestraße in Bayreuth zu einem verletzten Kater gerufen.
Der kleine Kater saß in einem Lichtschacht fest und musste von unserem Tierrettungsdienst befreit werden.
Bei der ersten Untersuchung des Kleinen wurden mehre offene Wunden festgestellt.
Der Kleine wurde notversorgt und anschließend zum Tierärztlichem Fachzentrum Bayreuth zur weiteren Behandlung gebracht.
Die Wunden wurden dort versorgt, es geht dem Kleinen mittlerweile wieder gut.
Er befindet sich jetzt im Tierheim Bayreuth.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Fundmeldung / Einsatzbericht

Diese kleine ca. 1,5 Jahre alte Katze wurde gestern (03.08.2020 gegen 22.00 Uhr schwer verletzt auf der B 85 zwischen Altenplos und Heinersreuth von Passanten gefunden.
Die Kleine wurde durch unseren Tierrettungsdienst notversorgt und anschließend zur weiteren Notbehandlung in die Tierklinik Stadtsteinach gebracht.
Die Kleine ist in der Nacht leider Ihren schweren Verletzungen erlegen. 😭😭😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Aus gegebenem sehr traurigem Anlass, hier nochmals wie jedes Jahr die Warnung
" Bitte lassen Sie keine Hunde (Tiere) oder Kinder bei dieser Hitze im Auto! "
Aus der Tabelle kann man entnehmen wie schnell sich die Innentemperatur des Auto in einen für die Tiere lebensgefährlichen Bereich bewegen kann.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Fundmeldung / Einsatzbericht
Dieser Kater wurde heute Abend in der Erlangerstraße in Bayreuth von einem Auto angefahren und sehr schwer verletzt , der Autofahrer lies den Kater liegen. Ein zufällig hinzu gekommener Passant rief uns zur Hilfe.
Der Kleine wurde notversorgt und auf schnellstem Wege zum Tierarzt gebracht. Der Zustand des Kleinen ist kritisch.
Wer kennt den Kleinen oder weis wem er gehört, bitte bei uns unter 0921/16860109 melden.
Vielen Dank
Bitte drückt die Daumen das es der Kleine schafft.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update: Luna ist wohlbehalten wieder zu Hause!

Suchmeldung!
Die kleine Luna wird seit gestern aus der Hirtenackerstraße in Bindlach vermisst. Wer die Kleine sieht bitte bei der unten angegeben Telefonnummer melden.
Vielen Dank!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Am 23.07.2020 20.15 Uhr wurden wir zu zwei Jungstörchen nach Neudrossenfeld gerufen, die nach einem Stromschlag von einem Mast fielen. Einer der beiden überlebte den Kontakt mit der 30000 Volt Leitung leider nicht. Der zweite wurde von uns aus dem Dickicht befreit, notversorgt und zur weiter Behandlung zum Tierarzt gebracht.
Nach einem stationären Aufenthalt zur Beobachtung über Nacht konnte der kleine Stroch am nächsten Tag wieder in Altdrossenfeld in die Freiheit entlassen werden.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Die Kleine hatte unwahrscheinlich viel Glück.
Wir konnten bei der Suche nach den Besitzern behilflich sein.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Am 8 Juni wurde uns dieser junge Hase gebracht, er wurde von einer Katze angegriffen. Leider waren die Verletzungen so schwer das er erlöst werden musste. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Am 3 Juni wurde 1 Waschbärbaby unterernährt und dehydriert in Pottenstein gefunden und zum Sternenhof nach Gößweinstein gebracht. Am 4 Juni wurden 2 weitere Waschbärbabys unterernährt und dehydriert gebracht. Nach kurzer Versorgung konnte am nächsten Tag eine Sachkundige Pflegestelle für die Kleinen in Wunsiedel gefunden werden. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Aktuell ist unsere Tierrettung auf Grund eines Krankentransportes zur Vetuniklinik Gießen leider nur sehr einschränkt telefonisch erreichbar. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update:
Nora ist heute Nacht nach Hause gekommen!

Suchmeldung
Seit heute 17.05.2020 13.00 Uhr wird die kleine Katze Nora (Hauskatze) 3/4 Jahr alt, aus der Birken in Bayreuth vermisst.
Nora ist tätowiert.
Wer Nora sieht bitte bei uns unter 0921/16860109 melden.
Vielen Dank!
Nachricht bitte teilen.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Buddy ist wieder daheim! Vielen Dank!

Suchmeldung !!
Buddy ist noch nicht wieder Zuhause, bitte weiter die Augen offenhalten! Bei Sichtung bitte melden unter: 0151 51760844 oder 09273 966232.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Mimo – die lange Reise eines Katers

Mimo saß an der Raststätte Fränkische Schweiz Ost (Pegnitz) und schien auf jemanden zu warten. Dies fiel einer Autofahrerin aus Leipzig auf, die daraufhin den Kater fotografierte, zuhause anhand der Ohrtätowierung recherchierte und die Tierrettung Bayreuth informierte.
Mimo konnte am 04. Mai von der Tierrettung Bayreuth mit Hilfe von ausgelegtem Futter und hilfsbereiten Handwerkern, die auf der Raststätte tätig waren, gesichert werden. Nach vielen Telefonaten klärt sich die Geschichte des Katers:
Mimo kommt aus Lindau am Bodensee, das dortige Tierheim hatte ihn in die Schweiz an den Genfer See vermittelt. Von dort war er am 02. Juli 2019 mit seinen Besitzern auf dem Weg nach Berlin, als er auf nicht erklärbare Weise bei einen Stopp auf der Raststätte Fränkische Schweiz an der A 9 aus dem Auto verschwand und nicht mehr gefunden wurde.

Seitdem sind seine verzweifelten Besitzer immer wieder zur Raststätte gefahren, haben gesucht, die Mitarbeiter befragt, Plakate aufgehängt, sind durch die anliegenden Orte gefahren, haben die Tierärzte in der Umgebung angerufen – keine Spur von Mimo.

Mimo jedoch war in diesen 10 Monaten auf der Raststätte und hat gewartet, er wurde gesehen, als er da saß, er wurde gefüttert, vielleicht war er auch in den umliegenden Ortschaften unterwegs – aber irgendwie hat es sich nicht ergeben, dass jemand die Suchaktionen mit dem Kater in Verbindung brachte. Erst als die aufmerksame Katzenliebhaberin aus Leipzig aktiv wurde, kam der Stein ins Rollen.

Mimo kam dann in die Obhut der Tierrettung Bayreuth, wurde tierärztlich betreut, ist gesund und sehr lieb und anhänglich. Als er bei einem Telefonat der Tierrettung über Lautsprecher die Stimme seines Herrchens hörte, fing er sofort an, herzzerreißend zu miauen. Sein Herrchen konnte kaum glauben, dass sein Mimo wiederkommt und wollte überglücklich sofort losfahren, um ihn zu holen.
Leider ist in der Schweiz aufgrund der Corona-Problematik eine Ein- und Ausreise derzeit nicht möglich, und auch Mimo darf nicht ohne weiteres über die Grenze. So musste die Heimreise von Mimo erst mit den Behörden geklärt und organisiert werden.

Es fand sich dann ein tierlieber Herr, der beruflich unterwegs war und nach Absprache mit Mimos Familie bereit war, diesen von Bayreuth nach Zürich mitzunehmen.
Am Sonntagabend wurde Mimo dann von der Tierrettung Bayreuth an den Fahrer übergeben, gut versorgt und sicher in einer Transportbox. Er wurde von seinem Herrchen in Zürich abgeholt und ist am Montagmorgen, 11. Mai glücklich zu Hause angekommen.

Nach 10 Monaten auf einer Autobahnraststätte nahm die lange Reise für Mimo und seine Familie dank hilfsbereiter Tierfreunde und einiger guter Zufälle ein glückliches Ende.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

das ist Mimo, Kater, etwa 3 Jahre alt ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht / Fundmeldung
Am 09.05.2020 23.36 Uhr wurden wir von der Polizeiinspektion Bayreuth Land nach Mistelgau (Bayreutherstraße )zu einer durch eine Unfall mit einem Auto, schwer verletzten Katze gerufen.
Leider erlag die Katze noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. 😭😭😭😭
Die Katze ist nicht gechipt oder tätowiert!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 05.04.2020 14.35 Uhr wurden wir in den Hofgarten zu diesem am Rücken verletzten Erpel gerufen.
Der Erpel wurde notversorgt und zum Tierarzt zur weiteren Behandlung gebracht.
Leider waren die Verletzungen des Erpels so schwer dass er eingeschläfert werden musste.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 03.04.2020 13.25 Uhr wurden wir zu einer durch Autounfall schwerverletzten Katze auf die B85 zwischen Heinersreuth und Altenplos gerufen.
Leider erlag die Kleine noch an der Unfallstelle Ihren schweren Verletzungen. 😭😭😭😭😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 28.03.2020 wurde uns ein Turmfalke mit einer offenen Wunde am Rücken gebracht.
Der Turmfalke war zu vor von einem Habicht angegriffen worden.
Leider waren die Verletzungen des Turmfalken so schwer dass er eingeschläfert werden musste. 😭😭😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 20.03.2020 19.35 Uhr wurden wir zum Röhrensee in Bayreuth zu einem älteren Hund gerufen, der in den See gefallen war.
Der Hund wurde vor unsrem Eintreffen bereits aus dem See gezogen und von Passanten reanimiert. Nach Eintreffen unseres Tierrettungsdienstes wurde die Reanimation von unserem Team übernommen. Leider konnte dem Hund nicht mehr geholfen werden, er verstarb noch an der Einsatzstelle. 😭😭😭😭 Der Hund verstarb an einem geplatztem Lungentumor.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 15.03.2020 15.27 Uhr wurden wir zu einer am Auge verletzten Elster nach Aichen Neudrossenfeld gerufen gerufen.
Die Elster wurde notversorgt und zum Tierarzt zur weiteren Behandlung gebracht. Anschließend wurde die Elster zu einer Pflegestelle gebracht
Zum Glück war die Verletzung am Auge nicht so schlimm wie es am Anfang aussah. Die Elster konnte nach einigen Tagen am Fundort wieder in die Freiheit entlassen werden.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Einsatzbericht
Am 25.02.2020 22.10 Uhr wurden wir zu einem durch Autounfall verletzten Marder gerufen.
Der Marder wurde notversorgt und zum Tierarzt zur weiteren Behandlung gebracht.
Zum Glück hat sich der Marder beim Unfall nur leicht verletzt und konnte am nächsten Tag wieder in die Freiheit entlassen werden.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Nachdem wir in der letzten Zeit nicht dazu gekommen sind Einsatzberichte zu schreiben, holen wir dies jetzt nach! ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen