Verletzte Fuchsfähe in der Bayreuther Innenstadt

Einsatzbericht
Heute (30.11.2016) Morgen gegen 6.30 Uhr wurden wir zu einem angefahren Fuchs der auf dem Wittelsbacherring in Bayreuth mittig auf der Fahrbahn liegen soll, gerufen!
Als die Polizei und wir an der Unfallstelle eintrafen war der Fuchs leider verschwunden!
Wir haben uns dort umgesehen leider konnten wir den Fuchs zu nächst nicht finden.
Ca. 30 min später bekamen wir einen Anruf vom Hausmeister der Deutschen Rentenversicherung in dem uns mitgeteilt wurde, dass der Fuchs in einem Gebüsch des Eingangshofes sitzt!
Sofort machten wir uns wieder auf den Weg dort hin und fanden die ca. 8 Monate alte Fuchsfähe an angegebener Stelle vor.
Wir haben die kleine Füchsin eingesammelt und zu einer spezialisierten Tierärztin nach Selb gebracht.
Bei der Untersuchung stellte sich heraus das sich die Kleine neben ein paar kleinen Schnittwunden im Gesicht, einer Prellung der Hinterläufe und einer Gehirnerschütterung keine weiteren schweren Verletzungen zu gezogen hat!
Auf dem Foto ist die Kleine narkotisiert es geht ihr gut!

Hund von Taxi angefahren

Einsatzbericht
Gestern (28.11.2016) gegen 21.40 Uhr wurden wir in den Grünen Baum Bayreuth zu einem von einem Taxi angefahren (Unfall wurde der Polizei gemeldet) Hund gerufen! Der schwarz weiße Hund war nach dem Unfall in Panik in ein nahegelegenes Gründstück gelaufen! Wir durchsuchten nach Eintreffen an der Unfallstelle das Grundstück, leider zu nächst ohne Erfolg! Wir befragten Nachbar die uns glücklicherweise einen Hinweis gegeben konnten um welchen Hund es sich gehandelt haben könnte und wo dieser wohnen soll. Bei Nachfrage am angegeben Haus stellte sich heraus das wir den Hund gefunden hatten. Die kleine Hündin versteckte sich zunächst, kam aber schnell aus ihrem Versteck als Frauchen und Herrchen dazu kamen! An der rechten Gesichtshälfte, am linken Hinterbein und an der Schnauze waren kleinere blutende Schnittwunden zu sehen. Da nicht auszuschließen war das sich die Kleine beim Unfall schwerere Verletzung zu gezogen hatte wurde die Kleine von uns gemeinsam mit ihrem Frauchen zu einem Tierarzt gebracht! Nach erfolgter Untersuchung und Behandlung beim Tierarzt konnte dann Entwarnung gegeben werden. Die Kleine hatte sich zum Glück keine schwereren oder innere Verletzungen zu gezogen!

Graureiher aus misslicher Lage befreit!

Einsatzbericht
Heute Abend (27.11.2016) wurden wir gegen 16.30 Uhr von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberfranken zu diesem Graureiher in die Mainauen bei Altdrossenfeld (Landkreis Kulmbach) gerufen. Der Graureiher hatte sich in einer Paketschnur verfangen und hing in einem Baum fest. Die Freiwillige Feuerwehr Neudrossenfeld hat den Kleinen aus seiner misslichen Lage befreit und ihn vom Baum geholt. Nach unserem Eintreffen haben wir die restliche Schnurteile vom linken Flügel und vom linken Bein entfernt. Nach kurzer Untersuchung war klar das mit dem Kleinen alles ok ist und wir ihn wieder in die Freiheit entlassen können! Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Neudrossenfeld für die gute Zusammenarbeit! Hier der Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Neudrossenfeld: http://www.feuerwehr-neudrossenfeld.de/…/einsatz-27-11-2016/

Verletzte Taube in Bayreuth

Einsatzbericht
Am 10.11.2016 wurden wir zu dieser am Bein verletzten Taube in die Innenstadt Bayreuths gerufen! Bei genauerer Sichtung wurde festgestellt dass die Kleine keine Fraktur am Bein sondern eine eine Distorsion (Stauchung) 1 Grades erlitten hatte. Die Kleine wird jetzt noch einwenig gepflegt bis sie wieder richtig laufen kann und wird anschließend wieder in die Freiheit entlassen!

Erpel verstarb noch an der Unfallstelle!

Einsatzbericht
Am 9.11.2016 gegen 17.06 Uhr wurden wir von der Polizeiinspektion Bayreuth Stadt zu einem angefahrenen Erpel in die Siegfried Wagner Allee in Bayreuth gerufen!
Der Erpel wurde beim Aufprall mit einem Auto so schwer verletzt das er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag!

Verletzter Sperber in Bayreuth/Laineck

Einsatzbericht
Heute (19.10.2016) Nachmittag wurden wir zu einem Sperber in die Hirschbergleinstraße Bayreuth/Laineck gerufen. Bei unserem Eintreffen fanden wir einen am Boden liegenden Sperber vor. Nach genauerer Betrachtung stellten wir fest dass sich der Sperber offensichtlich ein Schädelhirntrauma zu gezogen hatte. Er bekam Sauerstoff und wurde angewärmt , da er bereits unterkühlt war. Anschließend wurde der Sperber zu weiteren Behandlung zur Greifvogelkundigen Tierärzttin Dr. med.vet Linder nach Glashütten gebracht. Dort wird der Sperber momentan stationär behandelt!
Wir hoffen das er sich schnell wieder erholt!

sperber laineck Sperber laineck1

Schwer verletzte Taube

Einsatzbericht
Gestern Nacht (18.10.2016) wurde uns eine schwerverletzte stark blutenden Taube gebracht. Bei genauerer Betrachtung wurde festgestellt das sich die junge Taube bei ihrem Unfall eine Amputationsverletzung am rechten Flügel mittig durch den Humerus(Oberarmknochen) zugezogen hatte. Der Taube konnte nicht mehr geholfen werden. Sie musste leider euthanasiert werden!

Mäusebussard aus Bad Berneck

Einsatzbericht
Am Samstag Nacht (15.10.2016) wurde uns dieser Mäuserbussard aus Bad Berneck gebracht. Der Mäusebussard wurde beim Spazierengehen von einem Hund unter einem Baum fast regungslos gefunden. Als der Bussard bei uns eintraf, zeigte er so gut wie keine Regung. Sein Schnabel stand weit offen, sodass so fort klar war, dass er zuwenig Sauerstoff bekam. Bei genauerer Sichtung wurde festgestellt dass der Mäusebussard massiv dehydriert, unterernährt und unterkühlt ist! Er wurde von uns mit Sauerstoff ,einer Infusion mit Glykose versorgt und langsam angewärmt. Nach Durchführung der Maßnahmen zeigte sich bereits eine kleine Besserung des Zustandes. Am nächsten Morgen wurde der Bussard dann zu einer spezialisierten Tierärztin nach Selb gebracht. Dort wird der Bussard weiter versorgt und muss zwangsernährt werden! Der Bussard befindet sich zur Zeit stationär bei der Tierärztin in Behandlung!
Wir hoffen dass der Bussard wieder gesund wird!

Bild zeigt Vogel

 

Allein laufende Dogge in der Rosestraße Bayreuth

Einsatzbericht
Heute (10.10.2016) gegen 9.00 Uhr wurden wir in Rosestraße Bayreuth wegen einer Dogge gerufen die allein ohne Halsband auf der Straße unterwegs war gerufen. Der Hund (Doggenrüde) lies sich zwar etwas anlocken, eine Chance ihn zu fangen hatten wir aber leider nicht. Nach ca. 45 min lief der Hund zurück zu einem Hochhaus.Er wartete vor dem Eingang, kurz danach kamen Leute aus dem Haus und der Hund lief ins Haus. Wir gingen hinterher, fanden den Hund der mittlerweile in die Wohnung zurück gekehrt war in einer Wohnung im Erdgeschoss! Die Tür der Wohnung stand weit offen. Der Hund hatte wahrscheinlich die Türe selbst geöffnet und ging eine Runde draußen allein spazieren! Wir haben die Wohnungstüre wieder ins Türschloss gezogen und anschließend die Polizei informiert!

Flugunfähiger Turmfalke aus Auerbach/Oberpfalz

Einsatzbericht
Am 08.10.2016 haben wir einen Turmfalken in Auerbach/Oberpfalz abgeholt der nicht fliegen kann! Der Kleinen wies Beschädungen am Federkleid auf! Die Federn wachsen nach so dass keine weiteren medizinischen Maßnahmen erforderlich waren!
Der Kleine wurde zu einer Pflegstelle nach Altenkunstadt gebracht, wo er bis er wieder flugfähig ist gepflegt wird! Anschließend wird er wieder ausgewildert!

Falke Auerbach Falke Auerbach1